Montag, 1. Juni 2015

Prehistorisches Internet

Laut unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel ist das Internet ja für alle Neuland. Wir erinnnern uns alle lebhaft an diesen Tag als diese bedeutenden Worte gesagt wurden. Mehr als 20 Jahre NACH Entstehung des Internets. Das aber nur am Rande bemerkt.

Vermutlich wurde sie aber nur missverstanden. Denn im Grunde ist ihre Aussage ja gar nicht mal so falsch. Ob sie richtig ist, lassen wir mal unkommentiert im Raum nebenan stehen.

Jedenfalls muss man das in einem viel größeren Zeitraum betrachten als wir es bis jetzt getan haben. Im Verhältnis zu einer Ameise ist ein 100 Jahre alter Baum auch steinalt. Und wenn man bedenkt, dass so ein Dino wie Frau Merkel vor 200 Mio Jahren lebte... dann ist das Internet i.d.T. Neuland.

Man stelle sich einen Brachiosaurus vor einem 386er PC mit Windows 95 und dem Internet Explorer 4 vor....

Kommentare:

  1. ... oder einem von der Generation Google (BJ93) vor einem PC10 mit 5,5 Floppy Disk Laufwerk [und ohne Windoof sonstwas (Nr. wahlw. einfügen)]. Der kommt sich vor wie in der Steinzeit und hat keine Plan, er ist im alten Neuland... ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte mal einen Link zu einem Video, indem Kinder gezeigt wurde die mit einem 386er konfrontiert wurden. Mit Floppy und Schwarz/Weiß-Monitor. War interessant, denn die wussten zB nicht dass die Rechner damals einen großen Power-Schalter hatten .. oder das man den PC mit Tastatur bedient und nicht mit der Maus. Wenn ich den Link finde, stell ich ihn hier nochmal rein. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub den kenn ich. Das waren US-amerikanische Kinder, die mit so einer Gerätschaft konfrontiert wurden. Aber ich such (zumindest jetzt) nicht danach. Ist schon ein wengerl spät, sagt die Uhr.

      Löschen